Landjugend - so fing alles an!

Von der Gründung der 4-H-Clubs bis zur Landjugend



Nach dem 2. Weltkrieg wurden die 4-H-Clubs gegründet.

Folgende Gründe gaben Anlass:

     -   Aus- und Weiterbildung der bäuerlichen Jugend
     -   Hungernde Bevölkerung - Grundnahrungsmittel
     -   Neue Hoffnung und Ziele für Jungendliche
     -   Nachholbedarf auf wirtschaftlicher und kultuerller Ebene




ERKLÄRUNG DES NAMENS:
 
         Hand - Heart - Head - Health (Idee aus Amerika)
         Mit Hand, Herz und Hirn für die Heimat

MITGLIEDER:


         100% aus der Landwirtschaft hauptsächlich bzw. nur Burschengruppen

PROGRAMM:

     -   rein fachlich
     -   Viehzucht, Kultivierung von landwirtschaftlichen Flächen
     -   Obstbau, Schwedenreitern
     -   Sennsmähen
     -   Traktor-Geschicklichkeitsbewerbe
     -   Nähen und Kochen


Vom 4-H-Club zur Landjugend

In den 50-iger-Jahren wurden die 4-H-Clubs in "Landjugend" umbenannt und seither ist
die Landjugend eine Fachorganisation der Kammer für Land- und Forstwirtschaft.

Die Salzburger Landjugend besteht seit 1951.






18.06.2002

  • © Archiv
  • © Archiv
  • © Archiv
  • © Archiv
  • © Archiv
  • © Archiv